mediamaritim internationalNeues aus der Welt des WassersportsBücherMaritimes Antiquariat
Mediamaritim international
Emo

Ostseeküste: Nach dem Segeln aufs Rad umsteigen

1.05.2017 | Ausrüstung, Reviere

E-Bike Ostsee Hafen_webDas Hinterland der Marinas an der schleswig-holsteinischen Ostseeküste mit dem E-Bike erkunden.

Die Landschaft zwischen der dänischen Grenze im Norden und Travemünde im Süden ist von der letzten Eiszeit geformt – hügelig und naturgeprägt durch Dünen, Steilküsten, flache Sandstrände und viel Wald und Wiesen. Vor allem jetzt im Frühling, wenn die Sonne langsam höher steht, aber auch in den bevorstehenden Sommermonaten lassen sich die Schönheiten dieser Region ideal mit dem Fahrrad erkunden. Ob klassisch oder ganz modern: Die Ostseeküste hat zur Saison ihr E-Bike-Angebote erweitert.

E-Bike Ostsee Strand_1_web„Radurlaub mit dem Elektrofahrrad erfreut sich bei uns einer immer größeren Beliebtheit. Entlang der schleswig-holsteinischen Ostseeküste gibt es bereits zahlreiche Verleihstationen, an denen sich Urlauber ein E-Bike ausleihen können, um dann auf einer der schönen Radrouten die Ostsee-Region zu erkunden“, erklärt Katja Lauritzen, Geschäftsführerin des Ostsee-Holstein-Tourismus e.V. (OHT).

Eine Vielzahl an Radrouten entlang der Ostseeküste

Von der 21,5 Kilometer langen Sternroute in Glücksburg an der Flensburger Förde bis hin zur 67 Kilometer langen Entdeckungstour durch das OstseeFerienLand, mit den spannenden E-Bike Ostsee Strand_webKüstenorten Grömitz, Dahme und Kellenhusen – mehr als 20 Vorschläge für Routen mit dem Rad gibt es in der aktuellen Radbroschüre des OHT oder auch im Internet unter www.ostsee-radfahren.de. Abgesehen von den regionalen Routen ist auch der Ostküstenradweg, der von der dänischen Grenze bis nach Travemünde reicht, höchst reizvoll. Die 438 Kilometer lange Strecke führt durch die höchst abwechslungsreiche Landschaft der Ostseeküste, mal ganz dicht am Strand entlang, mal durch die facettenreiche und fruchtbare Holsteinische Schweiz sowie vorbei an zahllosen Sehenswürdigkeiten. Absolviert wird die Strecke in zehn Etappen – wird’s zwischendurch zu steil, wird der Elektromotor des Fahrrads zugeschaltet. Denn: Das E-Bike ist eine gesunde und vor allem auch umweltfreundliche Alternative zum Auto, es radelt sich entspannt, ohne große Anstrengungen und macht einfach Spaß.

Weitere Urlaubsinformationen sowie Informationen zu den einzelnen E-Bike-Verleihstationen und zum Fahrradurlaub an der Ostsee gibt es im aktuellen ostsee*Magazin oder beim Ostsee-Holstein-Tourismus e.V. unter 04503/888 525 und unter www.ostsee-schleswig-holstein.de

©Fotos: Lübeck und Travemünde Marketing GmbH

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0

Kommentar abgeben